Kabarett
Weltkritik

 

 

 

 

Bettina Prokert und Maxim-Alexander Hofmann begeistern durch herrliche Improvisationen und rabenschwarzen Humor. Sie lassen uns in leicht anmutenden Songs und komischen Nummern tief in die Abgründe einer Gesellschaft blicken, in der zwar alle Billig-Supermärkte Bioprodukte führen und der Atomausstieg beschlossene Sache ist, am Ende aber doch nur der Fußball, die Monarchie und der Schlager die Menschen zusammen halten. 

 

Sie zeigen dem Zuschauer in wunderbaren Liedern und schnellem Schlagabtausch voller Wortwitz die Widersprüche unserer Zeit zwischen Highspeed und Entschleunigung auf. In der die multilingualen Multijobber ohne Navigationssystem nicht mehr selbständig durchs Leben kommen, bis sie nach dem nervösen Total-Zusammenbruch ihre Rettung nur noch auf Mallorca finden.

 

Die beiden Akteure begeistern landauf, landab durch ihre Spielfreude und wurden mehrfach mit Kleinkunstpreisen bedacht. 

 

Die Presse sagt: "Kurzweilig, scharfzüngig, tiefsinnig ... lachtränentreibend ... Chapeau!"

Bild
Bild